Menü
Kreisgruppe Böblingen e.V.

Tanzgruppe

In der Kreisgruppe Böblingen wird seit den 80er-Jahren getanzt.

Die Tanzgruppe in ihrer heutigen Form besteht seit 2001, erstmals unter der Leitung von Hilda Maurer. danach übernahm Gerda Ludwig die Tanzleitung. Seit diesem Jahr hat Karin Sift die Tanzleitung übernommen.

Derzeit besteht unsere Gruppe aus 20 Tänzerinnen und Tänzer (Singles und Paare), davon sind noch 10 Gründungsmitglieder der Tanzgruppe treu geblieben.

Wir proben jeden Freitag ab 20:00 Uhr im Vereinsheim.

Unser Repertoire umfasst nicht nur Volkstänze aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, sondern auch amerikanische Lines Dance, sowie irische, französische und rumänische Tänze.

Bei uns in der Tanzgruppe sind die Auftritte vorrangig.

Zu verschiedenen Anlässen studieren wir auch spezielle Tänze ein.

Wir tanzen in Dirndln und Lederhosen, in Landhaustracht aber hauptsächlich in der Festtracht und in der Jungsächsischen Tracht der Siebenbürger Sachsen. Einige der Trachten wurden noch aus Siebenbürgen mitgebracht, andere wurden hier neu angefertigt. Trotz allem ist deren Beschaffung stets schwierig.

Wir haben Freude am Tanzen, am gemeinsamen Basteln, Backen und an der Geselligkeit und am Feiern.

Die Tanzgruppe tritt bei den Veranstaltungen der Kreisgruppe Böblingen auf wie z.B. Faschingsball, Frühlingsball, Kronenfest, Herbstball aber auch beim Stadtfest in Sindelfingen, im Altenheim …

Auch außerhalb der Kreisgruppe BB hat die Tanzgruppe viele Auftritte wie z.B. in Traun (Österreich ), Pontoise ( Frankreich), Ach Linz, Heilbronn, Rastatt, Göppingen, Gruibingen, Ludwigsburg Ostelsheim ....

Einige der Tanzgruppenmitglieder waren auch schon in Brasilien und Japan tänzerisch unterwegs.

Wir freuen uns über jede neue Tänzerin und jeden neuen Tänzer, der den Weg zu uns findet um unsere Gruppe zu ergänzen. Sowohl Anfänger, wie auch Fortgeschrittene sind herzlich bei uns willkommen. Einfach mal vorbeischauen und ausprobieren.

Autor: Karin Sift 

Erstellt: 13.02.2018

Erster Auftritt der Tanzgruppe beim kulturellen Nachmittag im März 2001